mensenhandel.punt.nl
Soko "Fernverkehr"

Pressebericht vom 21. November 2006:


Die Polizei in Köln nahm am vergangenen Freitag (17.11.2006) auf Grund eines europäischen Haftbefehls der spanischen Ermittlungsbehörden einen deutschen Fernfahrer fest, der im Raum Hof wohnt und 47 Jahre alt ist. Das Festnahmeersuchen bezieht sich auf den Verdacht eines in Spanien begangenen Tötungsdeliktes an einer Prostituierten. Die für den Wohnort des Täters zuständige Staatsanwaltschaft Hof führt zur Zeit weitere Ermittlungen wegen des Verdachts ähnlich gelagerter Straftaten durch.

Die bislang vorhandenen Hinweise und Verdachtsmomente bedürfen noch einer genauen und umfangreichen Abklärung. Die Ermittlungen einer eigens dafür eingerichteten Sonderkommission „Fernverkehr“ laufen auf Hochtouren. Zwei Polizeibeamte aus Spanien sind vor Ort. Auch mögliche Zusammenhänge mit den in Hof ermordeten Prostituierten werden überprüft.

Wegen der Einhaltung der Formalitäten des internationalen Rechtshilfeverkehrs, die sehr zeitintensiv sind, verzögert sich unsere Pressearbeit.

Erste Erkenntnisse wird der Leitende Oberstaatsanwalt Gerhard Schmitt von der Staatsanwaltschaft Hof am Mittwoch, 22. November 2006, ab 15 Uhr bekannt geben.


Bron

Reacties

Commentaar
Jouw naam/bijnaam
Website url
E-mail
Je Punt profiel
Hou mij op de hoogte
Ik wil op de hoogte gehouden worden
Dit is een verplicht veld
Domeinregistratie en hosting via mijndomein.nl